Herzlich Willkommen beim Jugendring Osnabrücker Land e.V.

Hier erfährt jeder Gast die aktuellen Neuigkeiten vom Jugendring Osnabrücker Land e.V.!

Vollversammlung des Jugendringes am 10. November 2016

Am Donnerstag, 10. November 2016 findet um 19.30 Uhr im Kreishaus am Schölerberg die nächste Vollversammlung des Jugendringes Osnabrücker Land statt. Hierzu sind neben allen stimmberechtigten Delegierten der Vereine und Verbände auch diejenigen eingeladen, die sich für die Arbeit des Jugendringes und an dem Abend insbesondere für das Hauptthema: Krisenmanagement/Notfallmanagement interessieren. Die Tagesordnung findet ihr im Bereich Veranstaltungen. Wir freuen uns auf euer Kommen.

Protokoll der Vollversammlung vom 10.11.2016
Protokoll Vollversammlung 10.11.2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 87.7 KB
Richtlinien zur Förderung der Jugendarbeit
Hier findet ihr die aktuellen Richtlinien zur Förderung der Jugendarbeit, die seit dem 01.03.2016 gültig sind!
Richtlinen zur Foerderung der Jugendarbe
Adobe Acrobat Dokument 235.6 KB

 wirFür

Gemeinsam mit unseren Mitgliedern, haben wir überlegt, welche Werte und Einstellungen die verschiedenen Gruppen vertreten und wie wir diese Werte  gemeinsam nach außen darstellen kann um ihnen dadurch mehr Bedeutung zu verleihen.

Und dieses Leitbildlogo ist dabei heraus gekommen!!

Verleihung des 8. Jugendförderpreises am 04.03.2016

 

1. Platz: Ev. Jugend im Kirchenkreis Bramsche

2. Platz: DPSG Neuenkirchen

3. Platz: Team des Dirtpark Hilter

Publikumspreis: Integrative Freizeit Bad Laer

Publikumspreis: Dicke Kugeln Engter e.V.

 

Herzlichen Glückwunsch und ein herzliches Dankeschön an alle Preisträger, Nominierten und alle Engagierten in der Jugendarbeit!!!

 

Viele Bilder sind in hier in unserer Bildergalerie zu finden.

 

 

 

Bewerbungsfrist verlängert!

Ihr habt viel um die Ohren und uns noch nicht eure Bewerbung für den Jugendförderpreis 2016 zugeschickt? Kein Problem! Neue Deadline für eure Bewerbungen: 19. Februar 2016 Die Jury trifft sich am 25.02.2016!!

 

 

Jugendförderpreis 2016 - Bewerbungsfrist 10.02.2016 !

Passend zum neuen Jahr sind auch unsere Infoflyer für den Jugendförderpreis 2016 fertig!! Sie werden in den nächsten Tagen auch per Post von uns an die Mitgliedsverbände des Jugendringes verschick. Außerdem steht der Flyer hier für euch zum download bereit. Wer noch Flyer haben möchte, kann sich gerne in der Geschäftsstelle melden. Macht bitte in euren Gruppen Werbung für den Jugendförderpreis, damit wir eurer Engagement sichtbar werden lassen können! Einsendeschluss ist bereits der 10.02.2016!!

Flyer Jugendförderpreis 2016
Jugendförderpreis-Flyer neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB

Jugendförderpreis 2016 - Unser Schirmherr steht fest!!

Wir freuen uns sehr, dass der bekannte Grafittikünstler Rene Turrek im nächsten Jahr die Schirmherrschaft für den Jugendförderpreis übernimmt!! Die Verleihung findet am Freitag, 04.03.2016 im Kreishaus statt. Merkt euch den Termin schon einmal. Weitere Infos zum Bewerbungsverfahren findet ihr hier in Kürze!

Der Vorstand des Jugendringes Osnabrücker Land e.V. wünscht euch allen ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr!

Vollversammlung am 26. November 2015

Wir möchten an dieser Stelle auf die kommende Vollversammlung am  26. November 2015 um 19:30 Uhr im Kreishaus des Landkreises Osnabrück (Raum 2092) hinweisen und dazu recht herzlich einladen.

Die Tagesordnung ist hier einsehbar. Neben den Wahlen gibt es ein Hauptthema:

"Welche Potenziale und Herausforderungen seht Ihr in Eurer Arbeit mit jugendlichen Flüchtlingen?"

Wir möchten dazu diskutieren und Eure Meinung hören. Als Expertin haben wir Vera Seeck vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) des Diözesanverbandes Osnabrück eingeladen.

Protokoll Vollversammlung 26.11.2015
Protokoll VV 26.11.2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 85.4 KB
Vortrag Vera Seek
Vortrag Vera Seek.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.4 MB
Generation³
Generation³

Informationsveranstaltung zu „Generation³“

Wir bieten in Zusammenarbeit mit der Generation³-Programmstelle eine Informationsveranstaltung zum Förderprogramm Generation³ an.

 

Die Veranstaltung findet am 15.07.2015 von 19:00 Uhr bis ca. 20:30 Uhr im Kreishaus, Am Schölerberg 1 in 49082 Osnabrück statt.

 

In der Veranstaltung wird zunächst Generation³ von der Programmstelle vorgestellt. Ihr erfahrt unter anderem, wie Ihr Eure spannenden Projekte fördern lassen könnt. Danach wird in einem Austauschforum Raum für Eure konkreten Rückfragen sein. Abschließen werden wir mit Informationen zum aktuellen Themenschwerpunkt des Förderprogramms.

 

Du möchtest teilnehmen? Dann schreibe uns bitte eine E-Mail an jugendring@lkos.de.

 

Worum geht es noch mal bei Generation³?

Das Förderprogramm fördert Eure innovativen und kreativen Projekte in den drei Förderbereichen Beteiligung, Vielfalt und Engagement & Experimentelles.

Ihr wollt mit Eurer Jugendgruppe etwas völlig Neues ausprobieren? Ihr wollt anderen Jugendlichen zeigen, wie großartig und lohnenswert es ist, sich ehrenamtlich zu engagieren? Ihr habt für Euren Jugendverband eine Idee für ein tolles Experiment oder wisst genau, wie man die Mitbestimmung von jungen Menschen in der Politik und in der Gesellschaft verbessern kann? Aber Ihr steht auch vor der Herausforderung, aus diesen Ideen ein konkretes Projekt entstehen zu lassen und dafür auch das nötige Geld aufzutreiben?

Dann kann euch Generation³ weiterhelfen! Das Förderprogramm unterstützt Euch und Eure Verbände und Jugendgruppen bei Projekten in ganz Niedersachsen und setzt inhaltliche Impulse für aktuelle Themen in der Jugendarbeit. Es gibt im Rahmen des Förderprogramms dabei die Möglichkeit, Eure Ideen als micro-Projekt mit 2.500 Euro oder als Modell-Projekt mit bis zu 30.000 Euro fördern zu lassen.

Weitere Informationen zum Förderprogramm sind auf www.generationhochdrei.de sowie in dem nachstehenden Download zu finden.

Factsheet Generation³
Wichtige Fakten zu Generation³ auf einen Blick!
Factsheet_Hintergrundinfos_G3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 302.4 KB

Treffen mit Filiz Polat

Der Vorstand des Jugendringes ist der Einladung der GRÜNEN-Landtagsabgeordneten Filiz Polat aus Bramsche gefolgt und hat sich mit ihr über aktuelle Themen und die Arbeit des Jugendring Osnabrücker Land ausgetauscht.

 Der Jugendring hat zunächst von seiner Arbeit berichtet und u.a. den Jugendförderpreis, das 100-Ideen-Programm und das aktuelle Projekt „wirFür“ vorgestellt. Danach gab es einen kritischen Austausch zur neu aufgelegten Statistik der geförderten Angebote der Kinder- und Jugendarbeit. Spannend war mit ihr, als Sprecherin für Migration, der Austausch über Jugendarbeit in der Migrationsgesellschaft. Konkretes Ergebnis ist die Prüfung, inwiefern die Jugendarbeit in Vereinen, Verbänden Relevanz beim Migrationskonzept des Landkreises Osnabrück erhalten kann.

Abschließend berichtete Frau Polat über den Antrag ihrer Landtagsfraktion „Partizipation von Jugendlichen in Niedersachsen fördern und ausbauen“. In diesem Zusammenhang wurde über Möglichkeiten und Grenzen der Partizipation junger Menschen im Landkreis Osnabrück gesprochen. Frau Polat war dankbar über das differenzierte Feedback des Jugendrings zu den Erfahrungen und Meinungen zu verschiedenen Partizipationsmodellen wie z.B. dem Jugendparlament.

Der Jugendring sieht sich als Bindeglied zwischen den Jugendverbänden und der Politik, so dass er sich ausdrücklich für das angenehme Gespräch bedankt. Gerne bieten wir einen Austausch mit weiteren Politikern aus dem Osnabrücker Land an, um die Interessen der Jugendarbeit im Landkreis Osnabrück zu vertreten.

Schickt uns Eure Bilder!

Wir möchten Fotos von Aktionen aus den Mitgliedsvereinen und Verbänden für die Öffentlichkeitsarbeit (z.B. für Roll-Ups, Flyer, etc.) verwenden. Alle Mitgliedsverbände werden daher gebeten, Fotos einzureichen, die der Jugendring verwenden kann (z.B. von Gruppenstunden, Projekten, Juleicaschulungen usw.)

Wichtig: Es ist das Einverständnis der abgebildeten Personen einzuholen, dass die Bilder vom Jugendring zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit genutzt werden dürfen!

Die Fotos sollen bitte an unsere Mailadresse jugendring@lkos.de geschickt werden. Es wäre schön, wenn jeder Verein oder Verband wenigstens ein Foto zur Verfügung stellen könnte.

Kinder und Jugendliche aus Stadt und Landkreis Osnabrück können sich ab sofort für den KidCourage Preis 2015 bewerben

Ihr engagiert Euch in Eurer Freizeit für andere Menschen oder die Umwelt? Ihr seid ehrenamtlich aktiv und Ihr habt mit einem mutigen Einsatz Zivilcourage gezeigt? Wenn Ihr dann noch zwischen 6 und 21 Jahren alt seid und in der Stadt oder dem Landkreis Osnabrück wohnt, solltet Ihr Euch für den KidCourage Preis bewerben. Eure Staatsbürgerschaft spielt keine Rolle. Ihr könnt Euch allein oder als Gruppe zwischen dem 15. April und dem 31. Juli 2015 online bewerben oder Eure Freunde vorschlagen

Wichtig für die Bewerbung ist, dass die Idee der durchgeführten Aktion von Euch stammt und auch die Umsetzung überwiegend durch Euch erfolgt ist. Zur Erklärung: Eine Aktion in einer Projektwoche, für die Ihr sowieso schon eine Schulnote oder ähnliches bekommt, kann leider nicht ausgezeichnet werden. Aber mit einer selber organsierten Spendensammelaktion, einem mutigen Einsatz in einer brenzligen Situation oder der Durchführung einer eigenen Umweltschutzaktion solltet Ihr Euch bewerben.

Insgesamt stehen Geldpreise in der Höhe von3.500 € zur Verfügung, die vor allem Projekten und Aktivitäten zu Gute kommen sollen! Eine Jury wählt im Herbst aus allen Bewerbungen und Vorschlägen die Sieger aus. Am 06. November 2015 findet die Prämierungsveranstaltung statt.

Infos findet Ihr unter www.kidcourage.de. Wenn Ihr Eure Freunde über KidCourage informieren möchtet, dann postet ihnen über Facebook.

"Voltilager" gewinnt Jugendförderpreis

Der 7. Jugendförderpreis ist in einer feierlichen Veranstaltung verliehen worden! Hier ein Bild von den prämierten SIegern!  Wir gratulieren den Preisträgern, aber auch allen anderen Vorgeschlagenen! Euer Engament ist unbezahlbar! Vielen Dank dafür!

Vieler Bilder sind hier in unserer Bildergalerie zu finden.

Einen sehr schönen Bericht  zur Preisverleihung sowie ein paar weitere Bilder von der NOZ findet Ihr hier.

Erfolgreiche Klausurtagung
Der Vorstand des Jugendringes hat in der Jugendbildungsstätte Haus „Maria Frieden“ eine gelungene Klausurtagung durchgeführt. Die Zeit wurde arbeitsintensiv genutzt, um aktuelle Themen wie z.B. den Jugendförderpreis, das 100-Ideen-Programm, Generation³, die neue Statistik der Jugendarbeit und weitere Dinge zu besprechen bzw. zu organisieren.
Weiterhin wurde intensiv und zielführend über Grundsätze der Jugendarbeit im Osnabrücker Land diskutiert. Zu den Ergebnissen wird es auf der kommenden Vollversammlung eine Vorstellung geben.

Rauchende Köpfe bei der Jury!
Der Jugendring ist sehr erfreut über eine große Anzahl von tollen Vorschlägen für den 7. Jugendförderpreis. Ganz aktuell hat die Jury die schwierige, aber auch ehrenvolle Aufgabe aus 26 Vorschlägen die Preisträger auszuwählen. Neben der Entscheidung durch die Jury haben aber auch alle am Abend der Preisverleihung anwesenden Gruppen und Einzelvorschläge die Möglichkeit mitzuvoten, um so 2 Publikumspreise zu vergeben!
Wir freuen uns schon jetzt auf die Preisverleihung am 06.03.2015 im Kreishaus!

Tanja Günther (Vorstand Jugendring), Ruth Brand (RWE), Florian Hartenstein (Headcoach der "Young Dragons"), Irina Penner (Vorstand Jugendring)
Tanja Günther (Vorstand Jugendring), Ruth Brand (RWE), Florian Hartenstein (Headcoach der "Young Dragons"), Irina Penner (Vorstand Jugendring)

 

Jugendförderpreis 2015 – für Eure guten Ideen!

Auch in 2015 wird der Jugendring Osnabrücker Land e.V. den Jugendförderpreis verleihen. Der Jugendförderpreis ist eine Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit. Wir werden ihn im Jahr 2015 schon zum 7. Mal verleihen. Als Partner und Sponsoren konnten wir die RWE Deutschland AG, den Fachdienst Jugend und das Büro für Selbsthilfe und Ehrenamt des Landkreises Osnabrück gewinnen.

Sowohl einmalige Aktionen oder Projektgruppen als auch Jugend- und Kindergruppen, die sich kontinuierlich engagieren, können vorgeschlagen werden.

Es winken Geldpreise in Höhe von insgesamt 4.000 €. Neben der Entscheidung durch die Jury haben auch alle am Abend der Preisverleihung anwesenden Gruppen und Einzelvorschläge die Möglichkeit mitzuvoten und ihre Meinung mit einzubringen. In diesem Jahr wollen wir auch 2 Publikumspreise vergeben!

Die Verleihung findet am Freitag, 06. März 2015, ab 19 Uhr im Kreishaus in Osnabrück statt. Alle Vorgeschlagenen haben an diesem Abend die Gelegenheit sich und ihr Engagement kurz vorzustellen.

Bitte schlagt gelungene Ideen, beispielhafte Projekte, besonders engagierte Personen und Gruppen vor! Es ist ganz einfach …

In dem nachstehenden Flyer erfahrt Ihr alles Notwendige.

 

Flyer Jugendförderpreis 2015
Alle Informationen zum Jugendförderpreis 2015
2015-Jugendförderpreisflyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.3 MB
Vorschlagspostkarte Jugendförderpreis 2015
Mit dieser Karte kann man sehr einfach einen Vorschlag für den Jugendförderpreis 2015 einreichen.
Vorschlagspostkarte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 883.9 KB

Jugendförderpreis in den lokalen Zeitungen!

Wir freuen uns, dass sowohl in der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ als auch in den „Osnabrücker Nachrichten“ eine Berichterstattung zum Jugendförderpreis 2015 abgedruckt wurde. Wer die Berichte nicht lesen konnte, der kann dies nachholen. Die Dokumente findet Ihr nachstehend zum Download.

Der Jugendförderpreis in der NOZ am 24.01.2015
Förderpreis 2015-01-24 NOZ.pdf
Adobe Acrobat Dokument 76.5 KB
Der Jugendförderpreis in den Osnabrücker Nachrichten am 25.01.2015
Förderpreis 2015-01-25 ON.pdf
Adobe Acrobat Dokument 828.4 KB

Der Jugendring bei Radio Osnabrück!

Am Mittwoch, den 21.01.2015 waren Sebastian Niemann und Nils Bolhorn aus unserem Vorstand bei "Radio Osnabrück" zu Gast, um den Jugendring Osnabrücker Land vorzustellen und für den Jugendförderpreis 2015 zu werben. Auf der Frequenz 98,2 konnte man in der Sendung „Osnabrück bei der Arbeit“ dem souveränen und sympathischen Auftritt unserer Vorstandsvertreter lauschen. Wir haben uns über die Einladung sehr gefreut.

Erfolgreiche Vollversammlung am 27.11.2014

Der Jugendring freut sich über eine gelungene Vollversammlung. Im voll besetzten kleinen Sitzungssaal im Kreishaus wurden die vielen Punkte der Tagesordnung in einem konstruktiven Austausch bearbeitet. Nach dem Geschäfts- und Finanzbericht folgten Wahlen sowie eine Diskussion zu den „Richtlinien zur Förderung der Jugendarbeit“. Der Vorstand hatte vorab Änderungsvorschläge unterbreitet. Ziel ist eine Optimierung der derzeit gültigen Richtlinien. Der Vorstandsentwurf wurde in einem angeregten Austausch zu einer Version weiterentwickelt, die nun dem Landkreis Osnabrück vorgeschlagen werden soll. Die konkrete Fassung wird im Rahmen des Protokolls an die Mitgliedsverbände übersandt.

Wir möchten uns ausdrücklich bei allen Sitzungsteilnehmern für die Teilnahme und das Engagement bedanken. Den ausgeschiedenen Vorstandsteilnehmern Stephanie Beckers, Maik Bienk und Uwe Hummert gilt unser herzlicher Dank für den vorbildlichen Einsatz.

Den neuen Vorstandsmitgliedern Tanja Günther, Nils Bolhorn und Uwe Küthe wünschen wir gutes Gelingen und viel Freude bei der neuen Aufgabe!

Hier sind ein paar Bilder von der Versammlung zu finden.

Der neu gewählte Vorstand. Auf dem Bild fehlt das Vorstandsmitglied Jonas Pabst.
Der neu gewählte Vorstand. Auf dem Bild fehlt das Vorstandsmitglied Jonas Pabst.
Bericht in der NOZ vom 16.12.2014
Die NOZ berichtet in ihrer Ausgabe vom 16.12.2014 von der Vollversammlung.
noz.de_VV_16.12.2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 79.9 KB

Stellenanzeige Jugendbildungsreferent/-in
Regionalbüro Bersenbrück

Bei der Niedersächsischen Landjugend ist in unserem Landkreis eine Stelle in der Jugendarbeit zu besetzen. Für das Regionalbüro in Bersenbrück wird eine Jugendbildungsreferentin/ ein Jugendbildungsreferent gesucht. Weitere Informationen können der nachstehenden Stellenausschreibung entnommen werden.

Stellenanzeige NLJ Regionalbüro Bersenbrück
Stellenanzeige NLJ Regionalbüro Bersenbrück
Stellenanzeige_BiRef BSB_2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 276.4 KB
Generation³
Generation³

Neues Förderprogramm „Generation³“

Wir möchten auf ein neues Förderprogramm für die Jugendarbeit in Niedersachsen hinweisen. Die Sozialministerin Cornelia Rundt hat den Startschuss für das neue Förderprogramm Generation³ gegeben. Das Land stellt ab 1. Januar 2015 für das neue landesweite Förderprogramm "Generation³ - Vielfalt - Beteiligung - Engagement in der Jugendarbeit" 2,5 Mio. Euro zur Verfügung. Das Förderprogramm hat eine Laufzeit von 5 Jahren und wird vom Landesjugendring Niedersachsen koordiniert; das Projekt neXTkultur soll im Rahmen des neuen Förderprogramms fortgeführt werden. Ziel des Programms ist es, die Jugendarbeit in Niedersachsen zu stärken, weiterzuentwickeln und für die Zukunft fit zu machen. Es soll deutlich gemacht werden, dass Jugendarbeit neben der Schule und anderen Bildungs- und Freizeitangeboten ein eigenständiger Bereich der Sozialisation ist: Kinder und Jugendliche erhalten hier wertvolle Impulse, die ihre Persönlichkeit weiterentwickeln. Sie können sich ausprobieren, erwerben Team- und Leitungserfahrung und übernehmen Verantwortung.", sagt Ministerin Cornelia Rundt.

Weitere Informationen zum Förderprogramm sind auf www.generationhochdrei.de sowie den nachstehenden Downloads zu finden.

Factsheet Generation³
Wichtige Fakten zu Generation³ auf einen Blick!
Factsheet_Hintergrundinfos_G3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 302.4 KB
Flyer Generation³
Flyer Generation³
G3_flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.4 MB

Vollversammlung am 27. November 2014

Wir möchten an dieser Stelle auf die kommende Vollversammlung am  27. November 2014 um 19:30 Uhr imKreishaus des Landkreises Osnabrück (Raum 2091) hinweisen und dazu recht herzlich einladen.

Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:

1. Begrüßung, Feststellung der Tagesordnung und Beschlussfähigkeit
2. Genehmigung des Protokolls der letzten Vollversammlung vom 29. April 2014
3. Aktuelle Runde – Mitglieder-News
(sendet uns gerne im Vorfeld Bilder von Euren durchgeführten Aktionen zu)
4. Geschäftsbericht: Rückblick und Ausblick der Jugendringarbeit
a. Klausurtagung des Vorstands vom Jugendring Osnabrücker Land e. V.
b. Stand 100-Ideen-Programm
c. Familienfest Kreishaus 20.07.2014
d. Gespräch Fachdienst Jugend
e. Vorstellung im Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie
f. Außendarstellung des Jugendringes
g. Jugendförderpreis 2015
5. Finanzbericht
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastung des Vorstandes
8. Wahl eines Wahlleiters / einer Wahlleiterin
9. Wahlen (Die Posten des Vorstandssprechers und eines weiteren Vorstandsmitgliedes
sind neu zu besetzen.)
10. Hauptthema des Abends:
Vorschläge zur Änderung der „Richtlinien zur Förderung der Jugendarbeit“
Hierbei soll es um die Optimierung der Richtlinien zur Förderung der Jugendarbeit ge-hen, um auch für die Zukunft eine angemessene Förderung sicherstellen zu können. Der Kreistag des Landkreises Osnabrück entscheidet über Änderungen im Rahmen der Richtlinien zur Förderung der Jugendarbeit. Im Rahmen der Qualitätssicherung der Ju-gendarbeit würden wir in der Vollversammlung gerne über folgende Änderungen spre-chen und diese dem Landkreis mit der Bitte um Entscheidung vorlegen.
11. Verschiedenes

100 Ideen Programm - Was geht - was geht nicht?

Mit dem 100-Ideen-Programm will der Jugendring Osnabrücker Land e.V. Dir helfen, Deine Ideen für die Jugendarbeit im Landkreis Osnabrück zu verwirklichen. Das Antragsverfahren ist einfach gestaltet, so dass Du ohne großen Aufwand bis zu 500,- € für ein tolles Projekt in der Jugendarbeit erhalten kannst.

Damit bei der Antragstellung schon vorab eingeschätzt werden kann, ob ein Projekt förderfähig ist, haben wir eine kurze Übersicht erstellt, die nachstehend einsehbar ist. Unnötige Arbeit bleibt Dir damit womöglich erspart. Bei Rückfragen einfach an unsere Geschäftsstelle wenden oder hier alle Informationen einsehen!

100 Ideen-Programm - Was geht - was geht nicht?
Hinweise zur Antragstellung
100 Ideen Programm, was geht - was geht
Adobe Acrobat Dokument 267.2 KB

Fit für die Vereinsarbeit!

Der Jugendring setzt sich für die Stärkung des Ehrenamtes im Landkreis Osnabrück ein. Wir möchten daher ausdrücklich auf die Fortbildungsreihe „Fit für die Vereinsarbeit“ hinweisen.

Zum dritten Mal bieten das Büro für Selbsthilfe und Ehrenamt, der Verein "Rückenwind für Bürgerengagement e. V." und das Zentrum für ehrenamtliches Engagement an der Katholischen LandvolkHochschule Oesede eine Fortbildungsreihe für Engagierte im Landkreis Osnabrück an.

An acht Abenden werden fachkundige Referenten zentrale Themen für das Ehrenamt in der Katholischen LandvolkHochschule Oesede beleuchten.

Die Themen erstrecken sich über das gesamte Arbeitsfeld von Freiwilligen in Vereinen, Verbänden oder Kirchen. Gewinnung von Ehrenamtlichen, Vorstandsarbeit, Projektmanagement, Pressearbeit, der Umgang mit Konflikten, Gemeinnützigkeit und Finanzen, Fundraising sowie Versicherungen werden in den Abendveranstaltungen behandelt.

Die Fortbildungsreihe beginnt am 25. September 2014. Die Veranstaltungen finden jeweils an einem Donnerstag ab 18:30 Uhr in der Katholischen LandvolkHochschule Oesede statt. Es ist auch eine Teilnahme an einzelnen Abenden möglich. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei.

Der Flyer zur Fortbildung ist nachstehend zu finden.

Fit für die Vereinsarbeit
Fachkundige Referenten beleuchten zentrale Themen für das Ehrenamt in der Katholischen LandvolkHochschule Oesede.
fit_fuer_vereinsarbeit_2014-web_web_0.pd
Adobe Acrobat Dokument 167.7 KB

Jugendring erfreut Groß und Klein beim Familienfest des Landkreises!

Am 20.07.2014 fand das vierte große Familienfest des Landkreises Osnabrück statt. Ca. 30.000 Besucher waren zu Besuch und viele dieser Gäste haben auch uns besucht.

Wir waren mit einer großen Kletterwand, Airbrushen und einem Glücksrad dabei. Unsere Aktionen sind super angekommen. Wir hatten viel zu tun und trotz der Hitze viel Freude mit den Kindern und Jugendlichen und natürlich auch mal mit deren Eltern. Vielen Dank an dieser Stelle allen Helfern für den schweißtreibenden Einsatz.

Hier gibt es ein paar Fotos von unserem Einsatz.

 

Video der Jugendstiftung

Wir möchten an dieser Stelle auf ein sehenswertes Video der Jugendstiftung des Landkreises Osnabrück hinweisen. Die Jugendstiftung wurde bereits 2001 gegründet und fördert seither Kinder, Jugendliche und junge Menschen bis zum 27. Lebensjahr. Der Abbau von Benachteiligungen und Hilfen für Personen, die sich beispielsweise wegen veränderter Familienstrukturen, Ausbildungsplatzmangel oder Arbeitslosigkeit in einer schwierige Lebenssituation befinden, stehen im Fokus der Arbeit der Jugendstiftung.

100-Ideen-Programm auch in 2014!

Wir möchten an dieser Stelle für das 100-Ideen-Programm werben. Da der Haushalt des Landkreises Osnabrück mittlerweile rechtswirksam ist, stehen auch im Jahr 2014 Mittel für das erfolgreiche 100-Ideen-Programm zur Verfügung. Der Jugendring freut sich darauf, spannende Projekte in der Jugendarbeit zu unterstützen und Euch dabei zu helfen, Eure Ideen zu verwirklichen.

Die wichtigsten Fakten:

Gefördert werden z.B. Zeltlagerbedarf, aber auch Kleinstprojekte, inhaltliche Veranstaltungen und weitere Materialien für die Jugendarbeit. Mögliche Bewerber sind z.B. Jugendverbände, -vereine, Jugendgruppen sowie die offene Jugendarbeit. Es werden höchstens 50 % der Gesamtkosten und maximal 500,-€ gefördert. Eine Antragsstellung ist so lange möglich, bis die Mittel für 2014 verbraucht sind.

Weitere Informationen sowie das Antragsformular zum 100-Ideen-Programm sind hier zu finden.

Vollversammlung - Hauptthema des Abends: „Der, die, das? Wer, wie was?: Jugendring!“

Am 29.04.2014 findet um 19:30 Uhr im Kreishaus die nächste Vollversammlung statt. Die Einladung ist nachstehend einzusehen.

Beim Hauptthema des Abends soll es darum gehen, einmal gemeinsam zu schauen, welche Erwartungen die Mitglieder an die Arbeit des Vorstandes des Jugendrings haben, ebenso welche Aufgaben dem Vorstand bzw. dem Jugendring an sich zugesprochen werden, was im Jugendring gut läuft, aber was auch noch verbessert werden könnte oder welche Wünsche die Vollversammlung noch offen hat. Im Sinne der Partizipation wollen wir gemeinsam den Jugendring Osnabrücker Land e.V. gestalten und dazu diese Vollversammlung nutzen.

Der Jugendring freut sich auf zahlreiche und engagierte Versammlungsteilnehmer.

Einladung Vollversammlung 29.04.2014
Einladung sowie Tagesordnung der Vollversammlung am 29.04.2014
Einladung Vollversammlung Jugendring 29.
Adobe Acrobat Dokument 35.0 KB
Unser Weg zum Ziel!
Unser Weg zum Ziel!

Klausurtagung des Vorstandes

Der neu gewählte Vorstand des Jugendring Osnabrücker Land hat sich am Freitag, den 14.02.2014 zu einer Klausurtagung getroffen. Wir waren fleißig und engagiert und haben uns für das Jahr 2014 einiges vorgenommen, um die Jugendarbeit im Landkreis Osnabrück zu unterstützen!

Ein wichtiges Ziel wird zum Beispiel sein, dass wir unsere Mitglieder besser an unseren Projekten beteiligen, um deren Wünsche und Interessen einzubinden.

Weitere Infos zu Ideen und Projekten erfahrt Ihr rechtzeitig auf der Homepage und auf unserer Facebookseite.

Informationsveranstaltungen zum Bundeskinderschutzgesetz in der Jugendarbeit

Das Bundeskinderschutzgesetz (BKiSchG) verpflichtet den Landkreis Osnabrück, Vereinbarungen zum Schutz des Kindeswohls mit freien Trägern der Jugendarbeit, die eine entsprechende Förderung erhalten, abzuschließen.

In der Konsequenz bedeutet dies, dass Jugendverbände, -gruppen, -vereine und -ringe von einigen Ehrenamtlichen zukünftig erweiterte Führungszeugnisse einsehen müssen.

Wir möchten an dieser Stelle auf drei Informationsveranstaltungen des Landkreises Osnabrück hinweisen, auf denen über die gesetzlichen Anforderungen und die zu schließenden Vereinbarungen informiert werden soll. Zudem soll die Möglichkeit bestehen, offene Fragen zu klären.

Die Veranstaltungen finden an folgenden Terminen und Orten statt:

Bersenbrück:

16.01.2014 um 19:30 Uhr, Jugend- und Bildungshaus, An der Bleiche 5

Hagen a.T.W.:

21.01.2014 um 19:30 Uhr, Jugendzentrum Martinusheim, Martinistraße 11

Bad Essen:

27.01.2014 um 19:30 Uhr, TriO, Treff im Ort, Schulallee 2

Weitere Informationen können dem nachstehenden Informationsblatt entnommen werden.

Informationsveranstaltungen BKiSchG
Informationsveranstaltungen BKiSchG
Informationsblatt Veranstaltungen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 106.4 KB
Der neu gewählte Vorstand zusammen mit Anna Schwegmann (Vorsitzende des Ausschusses für Kinder, Jugend und Familie des Landkreises Osnabrück). Auf dem Bild fehlen der neue Vorstandssprecher Sebastian Niemann, Stephanie Beckers sowie Uwe Hummert.
Der neu gewählte Vorstand zusammen mit Anna Schwegmann (Vorsitzende des Ausschusses für Kinder, Jugend und Familie des Landkreises Osnabrück). Auf dem Bild fehlen der neue Vorstandssprecher Sebastian Niemann, Stephanie Beckers sowie Uwe Hummert.

Vollversammlung am 10.12.2013

Die zweite und letzte Vollversammlung des Jahres 2013 ist erfolgreich über die Bühne gebracht worden. Nach einer langen Sitzung, in der es nach einem ausführlichen Geschäftsbericht im Wesentlichen um Satzungsänderungen und Personalien ging, haben wir nun eine optimierte Satzung und zu großen Teilen einen neuen Vorstand.

An dieser Stelle allen Sitzungsteilnehmern vielen Dank für das Engagement, den ausgeschiedenen Vorstandsteilnehmern vielen herzlichen Dank für den vorbildlichen Einsatz und allen neuen Vorstandsmitgliedern gutes Gelingen bei der neuen Aufgabe!

Weitere Informationen sind hier in einer gelungenen Zusammenfassung der NOZ zu finden.

Mittel aus dem 100-Ideen-Programm sind verbraucht

Das 100-Ideen-Programm ist auch im Jahr 2013 sehr erfolgreich verlaufen. Die große Nachfrage hat dazu geführt, dass bei der letzten Vorstandssitzung über die letzten noch zur Verfügung stehenden Mittel für das Jahr 2013 entschieden wurde. Im Ergebnis ist das Gesamtbudget nun also verbraucht. Wir möchten daher darum bitten, von neuen Anträgen im Jahr 2013 abzusehen. Sollten im Jahr 2014 erneut Haushaltsmittel für das 100-Ideen-Programm zur Verfügung gestellt werden, so werden wir rechtzeitig auf eine mögliche Antragsstellung hinweisen.

Wahlaufruf

Am 10. Dezember wird der Vorstand des Jugendrings Osnabrücker Land e.V. bei der Vollversammlung neu gewählt. Mehrere Vorstandsmitglieder werden nicht erneut kandidieren. Die Arbeit im Vorstand ist spannend, eröffnet interessante neue Blickwinkel und bietet echte Beteiligungsmöglichkeiten für die Jugendarbeit im Landkreis Osnabrück.

Wir bitten um Dein Engagement! Wir bitten um Deine Vorschläge!

Meldet Euch bei Interesse gerne bei einem Vorstandsmitglied oder aber bei der Geschäftsstelle.

„Mehr als heiße Luft“ - Broschüre für mehr ehrenamtliche Beteiligung

Der Jugendring möchte auf eine gelungende Broschüre des Landkreises Osnabrück für mehr ehrenamtliche Beteiligung bei Jugendlichen hinweisen.

Mehr als ein Drittel der Jugendlichen engagiert sich ehrenamtlich, ein weiteres Drittel würde sich engagieren, wenn die Rahmenbedingungen passen. Aber genau diese Rahmenbedingungen haben sich geändert: Jugendliche haben weniger Zeit, müssen flexibel sein für Schule und Beruf, verlassen ihren Heimatort wegen eines Studiums. Wie können sie trotzdem für ein Ehrenamt gewonnen werden? Der Landkreis Osnabrück hat eine Broschüre erstellt, in der diese Frage aufgegriffen wird.

Die Broschüre „Mehr als heiße Luft“ bietet in knapper Form Tipps und interessante Beispiele, wie dazu beigetragen werden kann, ehrenamtliches Engagement von Jugendlichen in unserer Region besser zu fördern. Sie richtet sich an Menschen, die mit Jugendlichen arbeiten, leben und deren Freizeit gestalten, Akteure in Vereinen und Verbänden sind ebenso angesprochen wie Eltern, Schule und Politik.

Die Broschüre wird unter anderem an die Bürgerbüros der Städte und Gemeinden verteilt und ist ebenfalls beim Landkreis Osnabrück im Büro für Selbsthilfe und Ehrenamt, Am Schölerberg 1 in 49082 Osnabrück erhältlich. Zudem steht sie hier zum Download bereit.

 

20.06.2013 - Aktuelle Informationen zur Umsetzung des Kinderschutzgesetzes

In der Sitzung des Ausschusses für Kinder, Jugend und Familie des Landkreises Osnabrück wurde das Thema „Führungszeugnis für Ehrenamtliche in der Jugendarbeit“ behandelt. Aktuelle Informationen sind hier in unserer entsprechenden Rubrik zu finden.

100-Ideen-Programm geht in die nächste Runde!

Der Haushalt 2013 des Landkreises Osnabrück ist rechtswirksam. Das bedeutet, dass auch im Jahr 2013 Mittel für das erfolgreiche 100-Ideen-Programm zur Verfügung stehen. Der Jugendring freut sich darauf, spannende Projekte in der Jugendarbeit zu unterstützen und Euch dabei zu helfen, Eure Ideen zu verwirklichen.

Die wichtigsten Fakten:

Gefördert werden z.B. Zeltlagerbedarf, aber auch Kleinstprojekte, inhaltliche Veranstaltungen und weitere Materialien für die Jugendarbeit. Mögliche Bewerber sind z.B. Jugendverbände, -vereine, Jugendgruppen sowie die offene Jugendarbeit. Es werden höchstens 50 % der Gesamtkosten und maximal 500,-€ gefördert. Eine Antragsstellung ist so lange möglich, bis die Mittel für 2013 verbraucht sind.

Weitere Informationen sowie das Antragsformular zum 100-Ideen-Programm sind hier zu finden.

 

Positionspapier zum erweiterten Führungszeugnis

Der Jugendring Osnabrücker Land e.V. plädiert für einen behutsamen Umgang mit der Einsichtnahme in erweiterte polizeiliche Führungszeugnisse.

 

Wer Kinder und Jugendliche wirklich schützen will, setzt nicht auf Scheinsicherheit, sondern auf starke Kinder, gut qualifizierte Jugendleiter/innen und ein unterstützendes Netzwerk der öffentlichen und freien Träger.

 

Die wesentlichen Argumente gegen das überzogene Einfordern von Führungszeugnissen von Ehrenamtlichen in der Jugendarbeit sind aus Sicht der Vollversammlung des Jugendrings in dem nachstehenden Positionspapier zusammengefasst worden, das mittlerweile mit allen Mitgliedsverbänden abgestimmt wurde.

Positionspapier erweitertes Führungszeugnis
Beschluss der Vollversammlung am Donnerstag, 11. April 2013
Positionspapier Führungszeugnis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 130.0 KB

Intensive Diskussion zum erweiterten Führungszeugnis für Jugendgruppenleiter auf der Vollversammlung

Die Vollversammlung des Jugendringes Osnabrücker Land e.V. hat am 11. April 2013 intensiv und konstruktiv über das Thema „Umsetzung des Bundeskinderschutzgesetzes in der Jugendarbeit – Erforderlichkeit eines Erweiterten Führungszeugnisses“ diskutiert. Es wurden konkrete Positionen verabschiedet, die den Mitgliedsverbänden und den Entscheidungsträgern zeitnah mitgeteilt werden sollen. Sobald die Ergebnisse zusammengefasst sind, werden sie entsprechend der verständigten Vorgehensweise weiter kommuniziert.

Bis dahin sind hier schon mal die Folien des einleitenden Vortrages durch den Kreisjugendpfleger Andreas Merse zu finden.

BKiSchG - Erforderlichkeit eines erweiterten Führungszeugnisses
Vortrag über die wesentlichen Aspekte des neuen Kinderschutzgesetzes
VV Jugendring BKiSchG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Bundeskinderschutzgesetz - Erweitertes Führungszeugnis für Jugendgruppenleiter?

Die Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen des Kinderschutzgesetzes wird derzeit in der Jugendarbeit kontrovers diskutiert. Insbesondere die Fragestellung, ob und wann Ehrenamtliche ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorlegen müssen, steht derzeit im Fokus der Diskussion, da die gesetzlichen Formulierungen dazu an vielen Stellen einer Auslegung bedürfen.

Der Jugendring Osnabrücker Land e.V. hat auf der Homepage einige wichtige Informationen zu dem Thema zusammengefasst. Zudem wird das Thema Schwerpunktthema bei der kommenden Vollversammlung sein.

Die Informationen sind hier zu finden.

Kindeswohl - Leitfaden für besseren Kinderschutz

Der Jugendring Osnabrücker Land leistet Hilfestellung zur Vermeidung von Kindeswohlgefährdung. Auf unserer Homepage findet Ihr daher eine neue Rubrik „Kindeswohl“ und einen Leitfaden in Form einer Broschüre zum Thema Kinderschutz. Weitere Informationen werden wir Schritt für Schritt ergänzen, so dass wir hoffentlich dazu beitragen können, dass Kinder und Jugendliche in unserem Landkreis gesund und gewaltfrei Aufwachsen können.

Kinoabend exklusiv für Juleica-Inhaber am 12.02.2013

 

Du bist Inhaber/in einer gültigen Juleica? Du bist ehrenamtlich in der Jugendarbeit aktiv? Dann bist Du hier genau richtig!

 

Wir möchten uns für Dein tolles Engagement bedanken und laden Dich und alle Juleica-Inhaber/innen aus dem Landkreis Osnabrück zur Vorstellung des brandneuen Kinofilms "Kokowääh 2" ein.

 

Wir haben am 12.02.2013 um 18:00 Uhr die Kinos „Filmtheater Universum“ in Bramsche und „Kur-Lichtspiele“ in Bad Rothenfelde für Juleica-Inhaber/innen reserviert. Die Vorstellungen finden nur für Juleica-Inhaber/innen statt und sind für diese natürlich gratis. Eure Arbeit ist schließlich nicht umsonst!

 

Verbindliche Anmeldungen sind ab jetzt bis zum 10. Februar 2013 per E-Mail (jugendring@lkos.de) oder telefonisch (0541- 501-3579 oder 3179) bei der Geschäftsstelle des Jugendrings möglich.Teilt uns dazu einfach Euren Namen, Euren Verband/Verein und Eure Juleica-Nummer mit und schon seid Ihr dabei. Nennt uns bitte unbedingt auch, welches Kino Ihr besuchen möchtet!

 

Schnell sein lohnt sich! Die Anmeldungen werden nach Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Sagt also auch anderen Jugendleiter/innen bescheid!

 

Wir freuen uns auf Euer Kommen! Bringt zu dem Abend bitte Eure Juleica mit.

Christian Thien verlässt den Vorstand aus beruflichen Gründen.
Christian Thien verlässt den Vorstand aus beruflichen Gründen.

Vollversammlung – Neue Mitglieder im Jugendring!

In unserer Vollversammlung am 08.11.2012 hat der Jugendring zwei neue Mitglieder aufgenommen. Wir heißen den „Kyffhäuserbund e.V. – Kreisverband Osnabrück“ sowie den „Schützenbund Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim e.V.“ als neue Mitglieder herzlich willkommen.

Zudem muss das langjährig äußerst engagierte Vorstandsmitglied Christian Thien den Vorstand des Jugendringes aus beruflichen Gründen leider verlassen. Für ihn wählte die Versammlung Stefanie Haupt neu in den Vorstand. Ihr wünschen wir alles Gute für die Vorstandsarbeit.

Chrstian Thien danken wir an dieser Stelle schon mal ausdrücklich für seine tolle Arbeit!

Weitere Informationen sind hier auf der Homepage der NOZ zu finden:

Der neue Vorstand des Jugendring Osnabrücker Land e.V.
Der neue Vorstand des Jugendring Osnabrücker Land e.V.

Kinder schützen

Unter diesem Leitwort bieten der Landkreis Osnabrück und der Jugendring Osnabrücker Land eine Fortbildung zum Thema Kindeswohlgefährdung an. Grundgedanke dieser Fortbildungen ist es, dass die persönlichen Grenzen eines jeden - egal ob Gruppenleiter/in oder Teilnehmer/in einer Gruppe oder Freizeit - geachtet werden müssen. Themen wie Umgang bei (Sexueller) Gewalt unter Kindern und Jugendlichen, richtiges Handeln im Ernstfall in einer Gruppe oder auf einer Freizeit und die Sensibilisierung von Gruppenleitern/innen und Teilnehmern/innen werden auf den Fortbildungen behandelt. Einen Tag dazu, konzipiert für alle Gruppenleiter/innen, die bereits die Juleica besitzen, gibt es am Samstag, 01.12. (09:30 – 18:00 Uhr) im Zentrum für ehrenamtliches Engagement in Georgsmarienhütte-Oesede (Landvolkhochschule). Die Schulung ist für die Teilnehmer/innen inkl. Verpflegung kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Plätze werden nach zeitlichem Eingang der Anmeldungen vergeben. Eine Anmeldebestätigung mit Wegbeschreibung wird zugesandt. Die Fortbildungen gelten zur Verlängerung der Juleica. Bitte in der Geschäftsstelle des Jugendrings im Kreishaus (Tel. 0541 501 3579, Jugendring@Lkos.de) anmelden.

Gute Stimmung!
Gute Stimmung!

Bilder vom Juleica-Fachtag 2012

Der Juleica-Fachtag 2012 ist erfolgreich über die Bühne gebracht worden. Hier findet Ihr schon mal interessante Fotos! Vielen Dank an die vielen Teilnehmer, Referenten und Mithelfer für das vorbildliche Engagement!

Über den Juleica-Fachtag hat auch die NOZ in ihrer Ausgabe am 12.10.2012 berichtet:

Juleica-Fachtag NOZ 12.10.2012
Ausschnitt aus der Neuen Osnabrücker Zeitung vom 12.10.2012
Juleica-Fachtag NOZ 12.10.2012 für Homep
Adobe Acrobat Dokument 221.8 KB

„Fachgespräch über Rahmenbedingungen ehrenamtlichen Engagements“

Auf der letzten Vollversammlung des Jugendrings am 16. April 2012, in der ein intensiver Austausch über die veränderten Rahmenbedingungen für die außerschulische Jugendbildungsarbeit erfolgte, wurde die dringende Bitte formuliert, dieses Thema durch ein Fachgespräch weiter in den Mittelpunkt zu rücken.

Der Jugendring Osnabrücker Land e.V. hat daher eingeladen, am 13. September 2012 ab 17:00 Uhr über die Bedeutung der außerschulischen Jugendbildungsarbeit und das ehrenamtliche Engagement in der Jugend(verbands)arbeit und deren politische Rahmenbedingungen in einen Dialog zu treten.

Zu diesem Fachgespräch sind Vertreter/innen von Politik und Verwaltung, Expertinnen und Experten sowie Vertreter/innen des Jugendrings eingeladen. Auch die Delegierten des Jugendrings Osnabrücker Land e. V. erhalten als Zuhörer/innen und auch als Beteiligte über einen Stuhl im Gesprächskreis die Möglichkeit, sich einzubringen.

Ziel dieser Veranstaltung ist ein fachlicher Austausch, in dem bestenfalls alle Seiten voneinander und über die Rahmenbedingungen des Ehrenamtes lernen.


Die Veranstaltung findet im Kreishaus statt. Interessierte Teilnehmer bittet der Jugendring um eine kurze Anmeldung bei der Geschäftsstelle (0541-501-3179 bzw. jugendring@lkos.de).

Weiterer Infos gibt es in der Rubrik Veranstaltungen.

Interreligiöser Dialog – Sommer der Begegnung

Der Jugendring möchte an dieser Stelle für das Projekt „Interreligiöser Dialog“ werben. Das Zentrum für ehrenamtliches Engagement / KLVHS Oesede wird ein Jahr lang Erfahrungen im interreligiösen Dialog vertiefen. Gemeinsam mit der Katholischen Landjugendbewegung, der Muslimischen Jugendarbeit der DITIB-Gemeinden im LK Osnabrück, dem Jugendring Osnabrücker Land e.V., dem Integrationsbeauftragten des LK Osnabrück und der Dialogbeauftragten des Bistums Osnabrück wurden die Meilensteine des Projektes festgelegt. In unterschiedlichen Arbeitsgruppen zum Interreligiösen Dialog wird weitergearbeitet.

 

Im Sommer 2012 finden unterschiedliche Begegnungsveranstaltung statt. An dieser Stelle möchten wir auf die kommende Veranstaltung hinweisen:

 

Können wir zusammen?

Ideenbörse für christlich-muslimische Jugendarbeit

Termin: Dienstag, 10.07.2012

Zeit: 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Anmeldung: bis zum 03.07.2012

 

Eine Übersicht über alle Veranstaltungen zum "Sommer der Begegnung" gibt es hier.

Der Jugendringt möchte auf das Projekt „Interreligiöser Dialog“ hinweisen. Das Zentrum für ehrenamtliches Engagement / KLVHS Oesede wird ein Jahr lang Erfahrungen im interreligiösen Dialog vertiefen. Gemeinsam mit der Katholischen Landjugendbewegung, der Muslimischen Jugendarbeit der DITIB-Gemeinden im LK Osnabrück, dem Jugendring Osnabrücker Land e.V., dem Integrationsbeauftragten des LK Osnabrück und der Dialogbeauftragten des Bistums Osnabrück wurden die Meilensteine des Projektes festgelegt. In unterschiedlichen Arbeitsgruppen zum Interreligiösen Dialog wird weitergearbeitet.

 

Im Sommer 2012 finden unterschiedliche Begegnungsveranstaltung statt.

 

An dieser Stelle möchten wir auf die kommende Veranstaltung hinweisen:

 

Können wir zusammen?

Ideenbörse für christlich-muslimische Jugendarbeit

Termin: Dienstag, 10.07.2012

Zeit: 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Anmeldung: bis zum 03.07.2012

 

Eine Übersicht über alle Veranstaltungen zum "Sommer der Begegnung" gibt es hier:

http://www.klvhs.de/images/aktuelles/2012/Interreligi%C3%B6ser_Dialog_Sommer-der-Begegnung_klein.pdf

Der Landrat zusammen mit dem Vorstand
Der Landrat zusammen mit dem Vorstand

Gelungene Klausurtagung – Austausch mit dem Landrat Dr. Michael Lübbersmann
Der neu formierte Vorstand des Jugendringes hat vom 10.-11. Februar 2012 eine gelungene Klausurtagung absolviert.. In angenehmer Atmosphäre wurden in der Katholischen Landvolkhochschule Oesede die Weichen für die kommende Arbeit gestellt. So sollen gelungene Projekte fortgeführt, aber auch neue Ideen umgesetzt werden. Ein wesentliches Highlight der Veranstaltung war der Besuch des Landrates Dr. Michael Lübbersmann mit dem ein angeregter Austausch über die Arbeit und Ziele des Jugendringes und die Ziele des Landrates stattfand.

Neuer Internetauftritt

Unsere Internetseite hat ein neues Gesicht bekommen!

In der nächsten Zeit werden wir die Homepage noch weiter optimieren und wir hoffen, dass Euch die Änderungen gefallen. Schaut also gerne immer mal wieder auf www.jugendring-os-land.de vorbei. Wir freuen uns auch auf Euer Feedback.

Vollversammlung des Jugendringes Osnabrücker Land e.V.

Am 22.11.2011 fand eine Vollversammlung des Jugendringes statt. Im Sitzungsbereich des Kreishauses wurden von den Delegierten und vom Vorstand viele Tagesordnungspunkte diskutiert und die eine oder andere Abstimmung durchgeführt.

Ein wesentlicher Punkt war die Entscheidung über die Aufnahme eines neuen Mitgliedsverbandes. Einstimmig wurde die neu gegründete „Muslimische Jugend im Osnabrücker Land e.V.“ als 14. Mitgliedsverband in Jugendring Osnabrücker Land e.V. aufgenommen. Die muslimische Jugend ist von nun an mit 2 Delegierten in der Vollversammlung vertreten.

Nachdem ein Rück- und Ausblick der Arbeit des Jugendringes vorgenommen wurde, standen der Finanzbericht, der Bericht der Kassenprüfer/innen und die Entlastung des Vorstandes auf dem Programm ehe die Vollversammlung eine neue Satzung beschloss.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurde ein neuer, tatkräftiger und hoch motivierter Vorstand ins Amt gewählt. Dessen Zusammensetzung kann hier eingesehen werden.

Leider mussten wir nach 6 Jahren führender Vorstandsarbeit Johannes Buß als 1. Vorsitzenden verabschieden. Ohne ihn wäre der Jugendring heute nicht das was er ist, so dass wir ihm zu großem Dank verpflichtet sind. Weiterhin bedankten sich die neuen Vorstandssprecher Thomas Steinkamp und Mareike Lager bei Wolfgang Schröder und Alexander Witte für die langjährige ehrenamtliche Vorstandsarbeit.

Der neue Vorstand wird weiter daran arbeiten, die Belange aller Jugendlichen und Jugendgruppen zu vertreten und ihre Interessen beim Landkreis Osnabrück zu vertreten.

Fotos der Vollversammlung können hier eingesehen werden.

Kinder schützen - Fortbildungen zum Thema Kindeswohlgefährdung

Nicht erst seit „Ameland“ und den anderen Schlagzeilen zu Missbrauchsfällen steht der Umgang mit dem Thema (Sexuelle) Gewalt in der Kinder- und Jugendarbeit zur Diskussion. Zusammen mit dem Landkreis Osnabrück und dem Kinderschutzbund Deutschland hat der Jugendring Osnabrücker Land entsprechende Fortbildungen entwickelt. Grundgedanke dieser Fortbildungen ist es, dass die persönlichen Grenzen eines jeden - egal ob Gruppenleiter/in oder Teilnehmer/in – geachtet werden müssen. Themen wie Umgang bei (Sexueller) Gewalt unter Kindern und Jugendlichen, richtiges Handeln im Ernstfall in einer Gruppe oder auf einer Freizeit und die Sensibilisierung von Gruppenleitern/innen und Teilnehmern/innen werden auf den Fortbildungen behandelt.

Unser Konzept unterscheidet hierbei zwei Fortbildungsgruppen: Multiplikatoren-Schulungen sind für die Personen gedacht, die junge Menschen zu Gruppenleitern/innen ausbilden oder Fortbildungen leiten. Juleica-Schulungen sind konzipiert für alle Gruppenleiter/innen, die bereits die Juleica besitzen, bei denen dieses Thema aber in ihrer Ausbildung nicht oder nicht ausreichend vorkam.

Wir möchten euch bitten, die Fortbildungen zu besuchen. Weitere Informationen könnt ihr dem Flyer entnehmen.